Neues aus der Luftdichtheitsecke

Messen ist besser als rechnen:

Die KfW setzt auf Luftdichtheitstests! „Die Luftdichtheit der Gebäudehülle eines KfW-Effizienzhauses muss messtechnisch bestimmt werden“, heißt es seit dem 1. März 2013 in den technischen Mindestanforderungen zum KfW-Programm Energieeffizient Bauen (153). Dieser Satz ergänzt seither den Hinweis auf die Anforderungen nach § 6 EnEV 2009, in der eine Luftdurchlässigkeitsmessung nur eine Kann-Bestimmung darstellt. Auch beim energieeffizienten Sanieren (Programmnummern 151/152/430) setzt die KfW jetzt auf Dichtheitstests, teils als Vorschrift, teils als Empfehlung.

 

Ins Auge springt folgende Formulierung aus den Mindestanforderungen fürs Sanieren:

„Es bestehen keine Anforderungen an die Luftdichtheit der Gebäudehülle, sofern keine Lüftungsanlage eingebaut wird und kein reduzierter Luftwechsel im Effizienzhausnachweis angesetzt wird. Die Luftdichtheit der Gebäudehülle eines KfW-Effizienzhauses 70 oder 55 muss jedoch messtechnisch bestimmt werden.“ Damit ist es Bauleuten in vielen Fällen freigestellt, ob sie sich für einen abschließenden Luftdichtheitstest zur energetischen Bilanzierung entscheiden oder eine baubegleitende Messung vorziehen. Selbst wenn es ein bisschen im Kleingedruckten versteckt ist:

„Mit diesen neuen Regeln unterstreicht die KfW nicht nur, wie wichtig Luftdichtheitsmessungen grundsätzlich sind, auch ihre Rolle als Qualitätssicherungsmaßnahme wird gestärkt“.


we are rolling ...



... and rolling

Mit einer Werbeaktion machen wir auf die anstehende Novellierung der EnEV aufmerksam, welche für 2012 geplant war. Auch wenn diese voraussichtlich erst 2014 umgesetzt wird, kristallisiert sich u.a. eine Verschärfung des Lüftungskonzeptes für Wohngebäude heraus. Dies hat zur Folge, dass immer mehr Gebäude dem „blower door test“ unterzogen werden müssen.

 

Frühzeitig einen kompetenten Partner suchen

Die ean50 GmbH hat genau für diese organisatorische Herausforderung jahrelang hart und unermüdlich gearbeitet.

 

Faktenagenda

  • über 10 Jahre Erfahrung
  • mehr als 3500 blower door Messungen - alleine in 2013!
  • bundesweite und grenzübergreifende Verfügbarkeit
  • taggenaue Terminierung
  • viele namhafte Referenzen
  • festangestellte, qualifizierte und spezialisierte Mitarbeiter
  • neutrale Qualitätssicherung