Warum ein Blower Door Test inkl. Leckageortung so wichtig ist - Interview mit Jochen Wasserbäch

Warum ein Blower Door Test inkl. Leckageortung so wichtig ist.

Ein Blower Door Test inklusive Leckageortung ist für Gebäude unverzichtbar – egal ob für Bauherren, Mieter, Vermieter oder Wohnungseigentümer. Die Gebäudehülle wird dabei auf ihre Luftdichtheit untersucht, damit idealerweise schon in einer frühen Bauphase mögliche Baumängel erkannt und behoben werden können. „Die Luftdichtheit in Gebäuden ist im heutigen Energiesparzeitalter wichtiger denn je. Durch Leckagen an Fenstern und Dächern wird die Wohnqualität von Schimmelpilzbildung, Zugluft und zudem massiven Energieverlusten negativ beeinflusst,“ bestätigt Stefan Ziebs, Bereichsleiter Vertrieb der Stadtwerke Solingen GmbH.

Gemeinsam mit den Stadtwerken Solingen gab die Energieagentur ean50 im Rahmen der Immobilienausstellung und der Handwerkermesse in Solingen im März 2015 eine ganz besondere Kooperation bekannt. Solinger Bürger können einen Blower Door Test inklusive Leckageortung für nur 261,80 € durchführen lassen. Kunden der Stadtwerke Solingen erhalten sogar noch eine Förderung der Stadtwerke Solingen in Höhe von 50 € aus dem Förderprogramm „Klingen Plus“. Die Aktion läuft noch bis zum 30. Juni 2015. Im Zuge der Kooperation gab der Geschäftsführer der ean50 GmbH, Jochen Wasserbäch, dem Magazin der Stadtwerke Solingen ein Interview, das wir euch hier präsentieren möchten. Im Fokus natürlich: Die Luftdichtheitsmessung bei Gebäudehüllen mittels Blower Door Test!

 

Herr Wasserbäch, für wen lohnt sich ein Blower Door Test inkl. Leckageortung?

 

Jochen Wasserbäch: Ein Blower Door Test lohnt sich für jeden, der seine Bausubstanz überprüft haben möchte. Egal ob sanierter Altbau, Neubau, Eigentum oder Mietimmobilie. Wichtig ist die Sicherheit, die man mit der Messung erlangt. Diese hat man dann schwarz auf weiß.

 

Warum sollte ich einen Blower Door Test machen lassen?

 

Jochen Wasserbäch: Ein Blower Door Test ist für folgende Punkte wichtig:

  • Qualitätssicherung der Gebäudehülle und somit die Sicherung der Bausubstanz
  • Als Nachweis beim Wiederverkauf der Immobilie
  • Zum Nachweis für die KfW Bank (zinsverbilligte Darlehen)

 

Was sind die Vorteile gegenüber einer Thermografieaufnahme?

 

Jochen Wasserbäch: Während eine Thermografieaufnahme die wärmedämmende Gebäudehülle betrachtet, ist der Blower Door Test für die luftdichte Gebäudehülle die richtige Wahl. Direkt vergleichen lässt sich das somit nicht. Beide Prüfungen ergänzen sich allerdings sehr gut.

 

Wie lange dauert so ein Test und was muss ich als Hausbesitzer vorbereiten?

 

Jochen Wasserbäch: Mit der richtigen Vorbereitung dauert ein Blower Door Test circa eine Stunde. Zuvor muss das Gebäude vom Prüfer begangen werden. Hierbei wird kontrolliert, dass alle nach außen führende Öffnungen wie zum Beispiel Lüftungsanlage, Abwasserentlüftungen, Kaminentlüftungen, Fenster und Türen geschlossen beziehungsweise abgedichtet sind. Der Hausbesitzer muss somit keine großen Vorbereitungen treffen.

 

Ist der Blower Door Test auch für Altbauten geeignet?

 

Jochen Wasserbäch: Bei alten Gebäuden wurde in der Regel noch nicht auf eine luftdichte Ebene geachtet. Hier ist die Wahrscheinlichkeit also groß, dass der Test nicht den aktuellen Anforderungen entspricht. Wichtig wäre jedoch, Gebäude nach einer Sanierung zu prüfen.

 

Weitere nützliche Tipps und Informationen erhaltet ihr in unserem ean50 Ratgeber. Wenn euch der Artikel „Warum ein Blower Door Test inkl. Leckageortung so wichtig ist – Jochen Wasserbäch im Interview“ gefallen hat, könnten euch auch folgende Artikel in unserem Energieblog interessieren: