„Rebound“ – Zukunft für Kinder im Kongo von World Vision

Bild von World Vision mit zwei Frauen

Die Energieagentur ean50 GmbH aus Stuttgart unterstützt seit September 2012 das Kinderhilfsprojekt „Rebound“ im Kongo. Viele Kinder wurden in den Jahren des Krieges im Kongo als Kindersoldaten missbraucht und haben furchtbare Dinge erleben müssen. Die Organisation World Vision gibt in Kooperation mit dem Outdoor-Ausrüster Jack Wolfskin und Musiker Wolfgang Niedecken den durch den Krieg psychisch und physisch geschädigten Kindern eine zweite Chance. Dabei geht es nicht nur darum, den Heranwachsenden lebenswichtige, materielle Gegenstände zur Verfügung zu stellen, sondern in erster Linie kümmert sich das Projekt um den eigenverantwortlichen Aufbau eines neuen Lebens mit einer Berufsausbildung, Life-Skills-Trainings zum Thema Hygiene oder Gesundheit und einer psychosozialen Verarbeitung der Kriegserlebnisse. Als deutsche Energieagentur unterstützt die ean50 GmbH gerne ein soziales Engagement, das Kindern eine Zukunft mit Perspektive ermöglicht.

Energieblog
Passende Artikel

Danke, dass Sie diesen Beitrag gelesen haben. Wir haben für Sie noch weitere Artikel, die Ihnen ebenfalls gefallen könnten.

Kommentare
Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

Schreiben Sie uns doch, wie Ihnen der Artikel gefallen hat. Haben Sie noch weitere Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.