ean50 im Einsatz: Blower Door Test bei Reiner Calmund zuhause

blower-door-test

Wir von der ean50 GmbH sind Spezialisten, wenn es um das Thema Luftdichtmessung geht. So kam es dazu, dass uns kein Geringerer als Reiner Calmund um Hilfe gebeten hat: Unsere ean50-Prüfer haben am 16. November des vergangenen Jahres im Haus der Fußballmanager-Legende einen Blower Door Test durchfgeführt. Was dabei herausgekommen ist, verraten wir euch hier. 

Blower Door Test bei Reiner Calmund: ean50 bei der Arbeit

Natürlich wurden auch hier zunächst alle notwendigen temporären Abdichtungsarbeiten vorgenommen. Denn während einer Blower Door Messung sollten sämtliche Außentüren und Fenster geschlossen sein – Innentüren bleiben geöffnet. Im Haus wird nun durch ein elektronisch geregeltes, kalibriertes Gebläse, welches in eine Tür- oder Fensteröffnung eingesetzt wird, eine Druckdifferenz von 50 Pascal aufgebaut, welche ungefähr der Windstärke fünf entspricht. Durch diesen Druck wird die Luftmenge bestimmt, die bei eventuell vorhandenen Leckagen ins Gebäude fließt.

ean50 im Einsatz: Blower Door Test bei Reiner Calmund zuhause picture ean50 GmbH

Das Volumen von 1078 m3 und die 404 m2 Fläche waren für ein Einfamilienhaus sehr groß. Der Blower Door Test an sich war jedoch kinderleicht und am Ende ergab sich ein sehr zufriedenstellender Messwert, welcher auch „n50-Wert“ genannt wird. Er darf bei Gebäuden mit Fensterlüftung (ohne ablufttechnische Einrichtungen) den Wert 3,0 h-1 und bei Gebäuden mit raumlufttechnischen Anlagen (mit ablufttechnischen Einrichtungen) 1,5 h-1 nicht überschreiten. Reiner Calmund jedenfalls braucht sich keine Sorgen um sein Einfamilienhaus zu machen. Die Ergebnisse der Messung lagen mit Werten von n50= 0,96 h-1 lag weit unter dem vorgeschriebenen Grenzwert.

Energieblog
Passende Artikel

Danke, dass Sie diesen Beitrag gelesen haben. Wir haben für Sie noch weitere Artikel, die Ihnen ebenfalls gefallen könnten.

Kommentare
Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

Schreiben Sie uns doch, wie Ihnen der Artikel gefallen hat. Haben Sie noch weitere Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.